Helgas Garten

Tomaten konservieren

18. September 2011 | Autor: Helga | Kategorie: Rezepte und Hausmittel

Die Tomaten hatten beizeiten angesetzt, kamen aber überhaupt nicht voran, weil die Sonne und die Wärme zum Reifen fehlten. Nachdem ich sie nun halbreif abnehme und in der Küche nachreifen lasse, schaffen wir es nicht mehr sie aufzuessen.

Fünf bis sechs große Drahtkörbe voll dürften wohl zusammengekommen sein. Und die Pflanzen hängen noch voller Früchte. Ich habe inzwischen mehrmals Tomatenpaste eingekocht.

Tomatenpaste: ungefähr zwei Kilo Tomaten abspülen und grob zerkleinern, dazu kommen eine große in Würfel geschnittene Zwiebel, zwei zerkleinerte Knoblauchzehen, ein Teelöffel Salz, ein Esslöffel Zucker

Wahlweise kann man auch Oregano, eine halbe Stange Lauch oder/ und ein Stück Sellerie dazugeben

Das Ganze lasse ich im Backofen etwa eine Dreiviertelstunde bei 200°C vor sich hin brutzeln. Dabei verdunstet der größte Teil der Flüssigkeit. Anschließend püriere ich die Masse. Man kann sie nun durch ein Sieb streichen. Uns stören die Kerne nicht. Deshalb erspare ich mir diese Mühe. Diese Tomatenpaste fülle ich heiß in kleine Schraubgläser. So hat man immer eine Tomatensoße für Nudeln oder Reis parat.

2 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Raquel geschrieben am 21. September 2011, 13:29:

Hallo,

mir ist bei diesem Beitrag gleich die Tomatenmarmelade bzw. -gelee meiner Tante eingefallen.

Ich weiß nicht, ob es die Erinnerung an die Kindheit ist, die sie so lecker macht. Mir schmeckt sie jedenfalls. Von alle Marmeladen/Geleen sogar am Besten.

Papa war wieder im Süden und was hat er mir mitgebracht? Selbstverständlich ein Glas Marmelade der Tante. *freu*

Rezept der Tante habe ich keine aber im Internet gibt es welche.

Lieben Gruß

Raquel

 

Klaus geschrieben am 21. September 2011, 16:49:

Ihr Glücklichen! Meine Tomatenernte,obwohl reichlich,hat nur für den Frischverzehr gereicht. Inzwischen helfen auch meine Kinder,da die Früchte besser schmecken als die aus dem Supermarkt. Im Nachbarort gibt es einen Experten für Tomaten.Er soll 108 verschiedene Sorten haben.Im kommenden Jahr stehe ich bei ihm auf der Matte. Da muß doch auch für mich etwas dabei sein.

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bine: Ich stelle eine Kompottschale aus Glas auf (da kann ich den Erfolg besser sehen), fülle die Hälfte mit Wasser...
  • Helga: Hallo Annette, ich habe die Pflaumen in diesem Jahr wenig gezuckert und sofort in den Backofen geschoben. Es...
  • Annette: Hallo Helga,ich bin heute auf dein Rezept gestoßen und möchte es ausprobieren. Meine Frage wäre, wie viel...
  • Bine: Liebe Helga, wenn du für eine Neuaussaat weiß, rot und dunkelrot möchtest, kann ich dir gern Samen schicken....
  • Jo: Bei mir leider das gleiche wie bei Andrea… hab mich sehr gefreut auf die Marmelade und alles gezupft, aber...

Neuste Beiträge