Helgas Garten

Veilchenteppich

15. April 2010 | Autor: Helga | Kategorie: Zierpflanzen

Hat man einmal ein paar Veilchen im Garten und lässt der Natur ihren Lauf, wird sich mit Sicherheit bald ein duftender Teppich ausbreiten, denn sie vermehren sich sowohl über Ausläufer als auch durch Samen, die sie durch die Gegend katapultieren. Schon ein winziges Sträußchen kann ein ganzes Zimmer mit seinem Wohlgeruch erfüllen. Problematisch wird vielleicht sein, eine passende Vase dafür zu finden. Erfinderische Menschen benutzen dann ein kleines Schnapsglas oder einen Eierbecher für solcherlei zierliche Sträußchen.

cimg5409

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bine: Hallo Karin, keine Sorge, in der Gefriertruhe richt es nur nach „Kälte“, also ein leichter...
  • Helga: Hallo Karin, stell dich mal im Supermarkt mit geschlossenen Augen vor die Gefriertruhen. Findest du heraus, wo...
  • Karin Heiß: Hallo friert ihr die Pilze ein? Da riecht doch die ganze Truhe nach Pilzen.
  • Helga: Hallo Ingeborg, das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Allerdings nimmt den Geruch vom Schmalz kaum wahr. Er...
  • Helga: Unser Rhabarber ist wie so vieles in diesem Jahr vertrocknet. Wir hatten seit mehr als fünf Wochen gar keinen...