Helgas Garten

Wie wär`s mit neuen Gartenmöbeln?

20. März 2012 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Jetzt im Frühling hat man als Hobbygärtner zunächst mal alle Hände voll zu tun. Altes Laub muss abgeharkt werden, damit die Frühblüher voll zur Geltung kommen. Unter Hecken kann man es getrost liegen lassen. Es sorgt dort als Unterschlupf für Insekten, Spinnen und andere Kleinlebewesen. Allerdings muss es vom Rasen gründlich entfernt werden, damit das Grün sich ungehindert entwickeln kann. Dann sind die Beete mit Gemüsesaat einzusäen bzw zu bepflanzen. Auch die Kräuterbeete müssen gepflegt werden. Trockene Triebe werden abgeschnitten, eventuell werden Stauden geteilt. Man könnte und müsste also augenblicklich viele Arbeiten gleichzeitig erledigen. Und trotzdem besteht ja ein Garten nicht nur aus Arbeit. Jeder muss mal eine Pause einlegen. Wie schön ist es, wenn man dann im Garten ein bequemes Ruheplätzchen hat.

 

Das kann eine Sitzgarnitur auf der Terrasse sein, eine gemütliche Hängematte zwischen alten Bäumen, die Hollywoodschaukel oder eine Bank an einem lauschigen Plätzchen.

Wichtig ist, dass die Gartenmöbel den Bedürfnissen ihrer Besitzer entsprechen. Einer möchte lieber pflegeleichte Kunststoffmöbel haben, die sich platzsparend stapeln und wegräumen lassen, ein anderer bevorzugt hochwertige Holzmöbel. Wer oft Gäste im Garten hat, wird sich vielleicht eine Bierzeltgarnitur und einen Pavillon zulegen wollen. So hat jeder seine Vorstellungen von der Ausstattung seines Gartens. Die Anschaffung richtet sich nach dem Geldbeutel des Besitzers, nach dem Platzangebot und auch nach der Häufigkeit des voraussichtlichen Gebrauchs. Wer der Umwelt noch etwas Gutes tun möchte, der achtet zusätzlich darauf, ob das Produkt mit dem Gütesiegel des FSC ausgezeichnet wurde und somit eine nachhaltige Forstwirtschaft unterstützt.

6 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Natalie geschrieben am 30. März 2012, 10:17:

Ja, die richtigen Gartenmöbel sind schon sehr wichtig, um den eigenen Garten genießen zu können. Aber leider sind diese meist auch unendlich teuer.

 

Helga geschrieben am 30. März 2012, 18:53:

Hallo Natalie, man hat ja meist eine große Auswahl auch an preiswerten Möbeln. Wenn man bis zum Sommer mit der Anschaffung wartet, bekommt man vieles bereits preisgesenkt, was zur Saisoneröffnung vielleicht noch teuer war. Und außerdem halten die Möbel bei guter Pflege und sachgemäßer Überwinterung ja auch viele Jahre.
Liebe Grüße Helga

 

Klaus geschrieben am 3. April 2012, 06:20:

Man muss auch mal Glück haben!
Als ich vorgestern mit meinem Hund Gassi ging sah ich auf einem PKW-Hänger, zum Schrotttransport gedacht, eine gußeiserne Gartenbank in desolatem Zustand. Genau eine solche wollte ich mir für 299,-€ kaufen. Selbstverständlich habe ich den Besitzer gefragt ob ich sie haben kann. Mitleidig lächelnd sagte er ja. Nach einem Tag Arbeit und 53 € Kosten sah sie wieder wie neu aus. Ich denke das ist ein guter Stundenlohn. Wo bliebe wohl das mitleidige Lächeln wenn der ehemalige Besitzer sie sehen könnte? Heute kommt sie in den Garten und wird zusammengebaut.

 

Helga geschrieben am 3. April 2012, 09:22:

Hallo Klaus, da gratuliere ich dir zu dem Glücksgriff! Manch einer hat nicht das Geschick, um solche Dinge wieder aufzupolieren oder genug Geld, um Gebrauchtes wegzuwerfen und Neues zu kaufen. Davon lebt ja heute die Wirtschaft. Zum Glück gibt es noch Leute wie dich, die solche Sachen zu schätzen wissen.
Liebe Grüße Helga

 

Klaus geschrieben am 3. April 2012, 17:16:

Als gelernter Ossi mußten wir ja oft genug improvisieren und das hat uns mit Sicherheit nicht geschadet. Damals haben wir auch noch krumme Nägel gerichtet und unsere Pflanzen in Verkaufsverpackungen angezogen. Wenn du heute mit deinem Auto in die Werkstatt mußt, dann wird nicht mehr repariert sondern nur noch Baugruppen gewechselt bis durch mehr oder weniger Zufall der Fehler behoben ist.
Wenn die Bank ganz fertig ist, dann schicke ich dir ein Foto und du kannst selbst einschätzen ob sie zum wegwerfen geeignet war.

 

Bierzeltgarnitur kaufen geschrieben am 23. März 2016, 13:06:

Sehr cooler Artikel!

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Neue Einträge per Email

Melde dich hier mit deiner E-Mail an und du bekommst automatisch eine E-Mail sobald Helga einen neuen Eintrag verfasst.

E-Mail Adresse:

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Helga: Hallo, danke für den Hinweis mit dem Link. Ich habe ihn noch mal eingefügt, obwohl ich ja ein Suchfeld habe,...
  • visionhelp: Hallo, danke für das Rezept und die Anleitung. Schon lange suche ich nach einer Alternative für dieses...
  • Bine: Liebe Helga, auch ich habe in der Adventszeit wieder gestrickt- zum ersten Mal Babyschuhe und Babysöckchen. Da...
  • Helga Abendrot: Liebe Helga! Auch ich nahm an der Wintervogelzählung teil und schrieb: Folgende Piepmätze möchte ich...
  • Helga Abendrot: Herzlichen Glückwunsch, liebe Helga, zu diesem aufgepäppelten Prachtstück! Leider sind Zitruspflanzen...

Neuste Beiträge