Helgas Garten

Wintergäste

24. Dezember 2010 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Erstmals sollen im Januar auch die Vögel erfasst werden, die im Winter an den Futterhäuschen beobachtet werden. Die Stunde der Gartenvögel im Mai gibt es ja bereits seit einigen Jahren. Der Nabu erhofft sich dadurch Angaben über die Verbreitung der Vögel und die Häufigkeit ihres Auftretens in einem bestimmten Gebiet. In meinem Futterhäuschen versammeln sich augenblicklich die gefiederten Waldbewohner in Scharen. Sogar eine Amsel sitzt seit Tagen im Futterhaus und frisst Sonnenblumenkerne. Ich werte es als Zeichen dafür, dass bei uns kaum noch Hagebutten, Weißdorn- oder andere Beeren zu finden sind. Wir hatten ja in diesem Jahr extrem wenig Obst. Neben Kohl- und Blaumeisen sind Kleiber, Eichelhäher, Grünfinken, Buchfinken, Rotkehlchen und ganze Spatzenfamilien jeden Tag zu sehen. Vor ein paar Tagen lag auf der Treppe zum Keller ein totes Rotkehlchen. Wer weiß, wem das zum Opfer wurde? Meine beiden Katzen sind unschuldig. Sie waren im Haus. Heute hat sich sogar ein Gimpel blicken lassen.

013

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Gert: Hi, ich bin die Kommentare mal durchgegangen. @Klaus die Rubus phoenicolasius und die Rubus arctica /arcticus...
  • klaus: Hallo Biggi! Mein Beitrag ist insbesondere als Anregung gedacht. Auch ich bin nicht perfekt und dankbar für...
  • Biggi: Wow, was für in schönes, praktisches Regal. Das schreit geradezu danach, nachgebaut zu werden. Danke für diese...
  • Klaus: Zwei Steckhölzer der Russischen Riesenbeere haben überlebt, wachsen und gedeihen. Inzwischen habe ich auch...
  • Priska: Hallo Helga da auch ich naturverbunden bin, freue ich mich auf Deinen nächsten Newsletter. Bis dahin alles...