Helgas Garten

Wintergäste

24. Dezember 2010 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Erstmals sollen im Januar auch die Vögel erfasst werden, die im Winter an den Futterhäuschen beobachtet werden. Die Stunde der Gartenvögel im Mai gibt es ja bereits seit einigen Jahren. Der Nabu erhofft sich dadurch Angaben über die Verbreitung der Vögel und die Häufigkeit ihres Auftretens in einem bestimmten Gebiet. In meinem Futterhäuschen versammeln sich augenblicklich die gefiederten Waldbewohner in Scharen. Sogar eine Amsel sitzt seit Tagen im Futterhaus und frisst Sonnenblumenkerne. Ich werte es als Zeichen dafür, dass bei uns kaum noch Hagebutten, Weißdorn- oder andere Beeren zu finden sind. Wir hatten ja in diesem Jahr extrem wenig Obst. Neben Kohl- und Blaumeisen sind Kleiber, Eichelhäher, Grünfinken, Buchfinken, Rotkehlchen und ganze Spatzenfamilien jeden Tag zu sehen. Vor ein paar Tagen lag auf der Treppe zum Keller ein totes Rotkehlchen. Wer weiß, wem das zum Opfer wurde? Meine beiden Katzen sind unschuldig. Sie waren im Haus. Heute hat sich sogar ein Gimpel blicken lassen.

013

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bennstedt: Hallo haben da auch bestellt wie haben sie die Samen gepflanzt und haben sie sie vorher gekeimt.
  • Ingrid: Hallo Helga ,auch ich habe lange nichts von dir gehört, Liebe Grüsse Ingrid
  • Helga: Hallo Helga A., die Erfahrung habe ich auch gemacht, dass sich die Verarbeitung der Ebereschen nicht lohnt. Es...
  • Helga Abendrot: Liebe Forumsmitglieder! Allen möchte ich mitteilen, daß ich einen Versuch mit lang eingefrorenen...
  • Helga Abendrot: Ich mußte leider feststellen, daß meine roh eingefrorenen Bärlauchblätter bitter wurden und werde sie...

Neuste Beiträge