Helgas Garten

Zarte Schönheit in reinem Weiß – Amaryllis

15. April 2012 | Autor: Helga | Kategorie: Zimmerpflanzen

Oft vergesse ich meine Amaryllis rechtzeitig aus dem Keller zu holen. So lag sie auch dieses Mal wieder recht lange unbeachtet in ihrem Winterquartier. Ich glaube, es war schon März als ich mich wieder an sie erinnert habe. Deshalb hatte ich dann die Zwiebel auch sofort eingetopft und auf das Fensterbrett in der Küche gestellt. Zu Ostern hat sie es mit ihren Blüten nicht ganz geschafft. Dafür kann ich mich nun an zwei wunderschönen reinweißen Blütentrieben erfreuen. Auf dem einen sind vier Blüten, auf dem zweiten drei.

Amaryllis sind sehr anspruchslos. Ich habe ihr gleich nachdem die Blütenknospen zu sehen waren, ein Düngerstäbchen in den Topf gesteckt. Sie muss ja neben der Blüte bereits Reserven ansammeln für das nächste Jahr. Ich gieße sie nur etwa bis August oder Anfang September. Dann kommt sie wieder in den Keller und liegt dort unbeachtet bis zu ihrem nächsten großen Auftritt.

1 Person hat einen Kommentar hinterlassen

traudel geschrieben am 17. April 2012, 12:13:

die sind ja herzallerliebst! kompliment =)

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Biggi: Das ist ja schrecklich. Das tut mir so leid für dich. Wir haben hier zwar keinen Sandboden, eher das absolute...
  • Helga: Hallo Claudia, an den verbrauchten Nährstoffen liegt es mit Sicherheit nicht. Ich baue nie zwei Jahre...
  • Claudia / das wilde Gartenblog: Noch eine Nachfrage: Wie erklärst du dir selbst, dass bestimmte Kulturpflanzen nicht...
  • Claudia / das wilde Gartenblog: Oh je, und ich hab unter deinem neuen Artikel nochmal das Loblied der Sandbodenpflege...
  • Claudia / das wilde Gartenblog: Oh, das hört sich ja traurig an! Wir haben unseren Sandboden-Garten in Berlin seit...

Neuste Beiträge